Gelassenheit versus Provokation

Mancher Coachee ist einen Unruhestifter. Er sollte weder ignoriert werden noch den Ablauf bestimmen. Es gilt gelassen und sachlich zu reagieren. Die Einwände können als Frage zurück gegeben werden und so positiv zur Gestaltung beitragen.

Bespiele den ganzen Raum

Der Raum, die Bestuhlung, die Gruppengröße, die Technik? Und es funktioniert doch. Lockere das Coaching auf, schaffe neue Standpunkte, finde neue Perspektiven und aktiviere den Coachee.

Stoffreduktion: Mit Mut zur Lücke

Alle Coaches haben ein großes Wissen und möchten dieses möglichst komplett an die Coachees weitergeben. Oftmals ist dies in der vorgegebenen Zeit aber nicht möglich. Daher ist es wichtig den Stoff sinnvoll für die jeweilige Lernzeit zu fokussieren.

Methoden zur Steigerung der Lernkapazitäten

Jedes Coaching braucht auflockernde, motivierende und konzentrationsfördernde Elemente. Diese Kurzübungen machen nicht nur Spass, sondern fördern die Aufnahmefähigkeit.

einatmen - ausatmen - transferieren

Es gibt drei Lernstufen. Das Einatmen beschreibt die Aufnahme von Inhalten; im Ausatmen wird dieser verarbeitet, hinterfragt und verstanden. Abgerundet wird der Prozess durch den Transfer in die Praxis: Wie kann ich das Erlernte morgen anwenden.